Thomas Kläber

Mit Thomas Kläbers Umzug aus dem heutigen Elbe-Elster-Kreis nach Cottbus eröffnete sich für ihn in den 80er Jahren ein neues Blickfeld auf die vom Braunkohleabbau in Anspruch genommenen Landstriche. In der fotografischen Serie „Neuland“ nähert er sich den tiefen Einschnitten in das gewachsene Landschaftsgefüge an.

Der Zwiespalt zwischen Raubbau an der Natur und wirtschaftlicher Notwendigkeit, faszinierender neuer Landschaftlichkeit und Landschaftszerstörung wird in Thomas Kläbers Werken unkommentiert zum Bildgegenstand. Es entstehen erschreckend „schöne“ Zustandsschilderungen, die in der subjektiven Widerspiegelung von Realität einprägsam von unserem Umgang mit der Landschaft berichten.

Lebenslauf

1955                    in Beyern (Herzberg/Elster) geboren

1976-1981          Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Abt. Fotografie

1981                    Abschluß als Diplom-Fotografiker

1981-1983          Zusatzstudium an der HGB Leipzig (bei Prof. H. Strauß)

seit    1983          freiberuflich in Cottbus tätig

1999                    Umzug nach Kolkwitz bei Cottbus

Mitglied im BBK innerhalb des Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstler sowie der
Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPH)
Fotografengruppe ASA

Ausgewählte Ausstellungen der letzten zehn Jahre

2021                   
Tapetenwerk Leipzig, Halle C 01, Paradigma Blickwechsel: Arbeitswelten – Landschaf(f)t), Land.Leben (GA)

2020
Kunstsammlung Lausitz im Museum Schloss und Festung Senftenberg, Heimspiel, Land.Leben (EA)
Fotomuseum Görlitz, 6. Görlitzer Fotofestival – Schauplätze, Land.Leben (EA)
Galerie Brandenburg, Cottbus, „Kleine Formate“ (GA)
Kunsthaus Galerie Raskalnikow  e.V., Dresden, “Zweite Dresdner Fotoauktion” (GA)
Haus der Architekten, Dresden, Bergbaufolgelandschaften (GA)
Museum Szubin, Wanderungen (GA)
BLMK Cottbus-Frankfurt (Oder), Urbane Kommentare, Rathaushalle Frankfurt (Oder) (GA)
BLMK Cottbus-Frankfurt (Oder), „Verbindlich?! Handschlag“ + „Verbindlich?! Handschuhe“ (GA)
BLMK Cottbus, „Liebe, Hass, Einsamkeit“ (GA)

2019
94. Ausstellung in der Villa Eschebach, Dresden, „NEUGIER eins bis vier“ (GA)
Kunstraum der KulturFabrik, Hoyerswerda, „NEUGIER eins bis vier“ (GA)
Atelierhof Werenzhain, „Wanderungen“, Bildende Künstler des Landkreises EE sowie Gastkünstler aus Polen, NRW und der Niederlausitz (GA)
Galerie Haus 23 Cottbus, „30 + XXX“ 30 Jahre Galerie Haus 23 (GA)
Galerie Schloss Neersen, „Sammlung Barbara und Horst Hahn“ (GA)
BLMK (dkw. Cottbus), „Unbekannte Moderne“ (100 Jahre Bauhaus) (GA)
Galerie Packschuppe Glashütte, „Wanderungen durch die Mark“ (GA)

2018
IBA-Studierhaus Großräschen, Rückblicke und Einblicke in den Wandel der Lausitz (EA)
Sakralmuseum St. Annen Kamenz „Verlust: Susan Donath zu Gast im Sakralmuseum – Mit korrespondierenden Werken von Albrecht Dürer bis Georg Baselitz“ (GA)
Galerie Haus 23, Cottbus „Gebrochene Landschaften“ (GA)

2017
2. Preis bei Wettbewerbsausstellung Hoepfner-Stiftung Karlsruhe, “Menschen. Bei uns. Neben uns. Mit uns.” (IHK Karlsruhe)
“Schlaglichter, Sammlungsgeschichte(n)”, dkw.Kunstmuseum Cottbus zu Gast im Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder) (GA)
Galerie Gut Geisendorf, “Fernweh” (Uganda) (GA)
Museum der Fotografie Görlitz e.V., “Schauplätze” 3. Görlitzer Fotofestival (GA)
Fürst-Pückler-Museum Schloss Branitz „Bergbau Folge Landschaft“ (IBA-Ausstellung) (GA)
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Eisenhüttenstadt „SINN BILDER – Politische Bildwelten in Plakaten der DDR“ (GA)

2016
Museum unter Tage, Kunstsammlung der Ruhr-Universität Bochum, “Landschaft als Weltsicht” (GA)
Kunstsammlung Lausitz, Schloss und Festung Senftenberg, “Bergbaufolgelandschaft” (GA)
Multikulturelles Zentrum Templin, “BerbauFolgeLandschaft-Lausitz im Wandel” (GA)
Kulturfabrik Hoyerswerda, “Gebrochene Landschaften” (GA)
Galerie Packschuppen, Baruth-Glashütte, “Jubiläumsausstellung 15 Jahre Galerie Packschuppen” (GA)
Simmel EKZ Dresden, “Dabei gewesen. Fotografien aus der DDR-Zeit” (GA)

2015
Kunstmuseum dkw. Cottbus, “Am Ende der Zeit” (EA)
Burg Beeskow, “Verwerfungen” (EA)
Landtag Brandenburg Potsdam, “Spuren des Alltags” (Fotografien aus der Sammlung des dkw. Cottbus) (GA)
DDR-Dokumentationszentrum Eisenhüttenstadt, “Heimat.LOS Eisenhüttenstadt” (GA)
Sprengel Museum Hannover, “Auszeit. Vom Faulenzen und Nichtstun” (GA)
Multikulturelles Zentrum Templin + Dominikanerkloster Prenzlau + Rathaus Wittstock (GA) “BerbauFolgeLandschaft-Lausitz im Wandel” (IBA-Projekt) (GA)
Willy-Brandt-Haus Berlin, “Vom Neuen Sehen zur Fotokunst, Fotografien aus der Sammlung” (GA)
Galerie in der Lände, Kressbronn am Bodensee, “Von Land und Leuten” aus dem dkw. Cottbus (GA)
Nikon Photo Gallery Praha, “Brennweite III” (GA)

2014
Museum für angewandte Kunst Gera, “Der geduldige Blick” (EA)
“Von Land (und Leuten)” aus der Sammlung des dkw. Cottbus (GA)
Städtische Galerie Am Abdinghof Paderborn, “Von ManRay bis Sigmar Polke”, Sammlung Hahn (GA)
Galerie der BASF, Schwarzheide, “Grenzbegegnungen” (GA)
Spektrale 6, Luckau, “Woher Wohin, Auf der Suche nach einer neuen Heimat” (GA)
Rathaus Potsdam, IBA-Workshop-Ausstellung „Liebe Lausitz“ (GA)
Leonhardi-Museum Dresden (ASA), Eisenhüttenstadt-Projekt (GA)
Galerie Packschuppen Glashütte/Baruth (ASA) Stadt/Land/Fluss (GA)
Galerie Kunstlade Zittau (ASA), “überwiegend blau” (GA)
Galerie des Pecheurs, Monaco, “Tagebaubilder” (GA)

2013
Landeszentrale für polit. Bildung Brandenburg, Potsdam, Wandlungen (mit W. Jaschinsky) (EA)
Kunstverein Tiergarten, `ort/zeit/los´, Ausstellung vom dkw. Cottbus (GA)
Galerie `Bildfläche´ Eichstätt, (ASA), „4 Positionen“ (GA)
Galerie Grafikladen Dresden (ASA), “Aus einer anderen Welt” (GA)
“Bildersuchlauf/Ostmoderne” aus der Sammlung des DKW Cottbus (GA)

2012
dkw. Cottbus (EA), “Deutschland, Deutschland…”
Goldschmiede Wesenberg, Cottbus Generationen, “Doppelporträts” (EA)
Galerie Falkenbrunnen Dresden (EA)
Albrechtsburg Meißen (1. ASA-Ausstellung_ 4 Positionen) (GA)
Galerie Haus 23 Cottbus, 12 Künstler, “Eiszeit” – 5 Bilder) (GA)

2011
“Deutschland, Deutschland…” Fotografien aus zwei Ländern von Rudolf Holtappel und Thomas Kläber, Situation Kunst (für Max Imdahl), Kubus Galerie m Bochum +Stadtmuseum Ulm + Ludwig-Museum Koblenz (GA)
`Leipzig. Fotografie seit 1839´, Museum der bildenden Künste (GA)
NEUland Böttger/Kläber/Matschie, Tagebau-/Folgelandschaft (Kunstsammlung Lausitz, Schloss und Festung Senftenberg) (GA)
Museum Wiesbaden, Kunstsammlungen Chemnitz, “Landschaft als Weltsicht” (GA)
VESTAS Blades GmbH Lauchhammer, “NEUland Kläber/Matschie” (GA)
Alter Bahnhof Welzow, “Leben auf dem Land – Janetzko/Kläber/Walter” (MCRD-Projekt) (GA)

2010
Landesärztekammer Brandenburg, Cottbus, `Brandenburg – Hongkong´, Vertikale-Galerie (Landratsamt OSL), Lübben (EA)
dkw. Cottbus “Nutzland + Kopfgeburten” (EA)
Kreismuseum Finsterwalde, Parkbank für die menschliche Seele (EA)
Galerie Forum Amalienpark, Berlin, “Deutsche Wandlungen” (GA)
“Mit Abstand – ganz nah” (Fotografie aus Leipzig), Opelvillen Rüsselsheim (GA)
Spektrale 4, Luckau, “Zusammen + Abbau Ost” (GA)
“Weltsichten Landschaft in der Kunst seit dem 17.Jh”; Schwerpunkt 20.Jh. (Fotografie und Video) (GA) Kunstsammlungen der Ruhruniversität Bochum, danach Kunsthalle Kiel, Museum Wiesbaden, Kunstsammlungen Chemnitz (2011), dkw. Cottbus (2012), Bonnefantenmuseum Maastricht (2013)
Haus 23 Cottbus, `SW, 3-D und in Farbe´, Ausstellung zum 20. Filmfestival (HongKong)

Arbeiten in Sammlungen (Auswahl):
Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst Cottbus-Frankfurt (Oder), Dieselkraftwerk
Museum Schloss und Festung Senftenberg / Kunstsammlung Lausitz
Berlinische Galerie
Sprengel Museum Hannover
LPG „Frieden“ Beyern
Lotto GmbH Land Brandenburg
Haus der Geschichte der BRD, Leipzig/Bonn
Willy-Brandt-Haus, Berlin
Burg Beeskow
Museum Finsterwalde (Galerie Hans Nadler)
Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus
Wendisches Museum Cottbus
Lausitzer Braunkohle AG Hauptverwaltung Senftenberg (heute LEAG)
Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, Situation Kunst
Museum Ulm
Sammlung Horst Hahn, Köln

Weitere Informationen zum Künstler unter: www.thomas-klaeber.de