Kora Jünger

Kora Jüngers Zeichnungen sind rotzig frech und provokativ plakativ. Sie nutzt Symbole, Sprüche und Stimmungen, um Emotionen zu evozieren, die unmittelbar an gesellschaftliche Diskussionen gekoppelt sind. In ihrer Direktheit fordert sie die Betrachtenden heraus Stellung zu beziehen oder Widerstand zu leisten. Es ist also nicht verwunderlich, dass eine der letzten Gitarrenarbeiten zu #blacklivesmatter einen Shitstorm in den sozialen Netzwerken ausgelöst hat. Und dabei ist die Betrachter:in doch frei in ihrer:seiner Interpretation oder etwa nicht? 
Seit 2016 entwickelt mit ihrem Mann Frank Deimel Kunsteditionen für Gitarren und Bässe. Sie hält nichts vom Konzept des „White Cube“ – stattdessen soll ihre Kunst hinaus in die sozialen Netzwerke, neue Klänge erzeugen und gesellschaftliche Fragen thematisieren.

Lebenslauf

1973 geboren in Aachen

1998 – 2000 San Francisco Art Institute, Masters of Fine Arts, New Genres

1994 – 2000 Hochschule für bildende Künste Hamburg, Diplom, Visual Communications

lebt und arbeitet nahe Berlin mit zwei Kindern und ihrem Ehemann Frank Deimel (Gitarrenbauer).

Ausgewählte Ausstellungen und Stipendien

2020
Pavillion der Staatskanzlei Brandenburg, EinheitsExpo, Potsdam (GA)
Holy Couch Guitar Show, EGB (GA)

2018
Holy Grail Guitar Show, Berlin (GA)
Luthiers Guitar Show, Madrid (GA)

2016
“Kora Jünger und Claudia Kallscheuer”, Galerie Treppe, Düren (GA)
“Günther-Peill-Stiftung 1986–2016”, Leopold-Hoesch-Museum, Düren (GA)

2013
“Anonyme Zeichner 2013”, Temporary Art Center, Eindhoven, Holland (GA)
“Anonyme Zeichner 2013”, Kunstverein Tiergarten, Berlin (GA)

2011
“Urlaub in Berlin”, Atelierhof Kreuzberg, Berlin (GA)
“Leistungsschau”, Gruppenausstellung präsentiert von Markus Wirthmann und Thaddäus
Hüppi, Berlin (GA)

2010
inter-cool 3.0, Hartware Medienkunstverein, Dortmund (GA)
Bazzonale “Lust 2010”, Bazon Brock, Weimar (GA)

2009
Flüchtige Zeiten, Westfälischer Kunstverein, Münster (GA)
1. internationale sommerakademie autocenter berlin (isab) 2009, Autocenter, Berlin (GA)

2008
Hamburg Stipendiaten 2007, Kunsthaus, Hamburg (GA)

2007
World’s Saddest Songs, Book Release, Oberpudel, Hamburg (EA)
Kora Jünger, Jason Rulnick Gallery, New York (EA)
World’s Saddest Songs, Book Release, Homie, Berlin (EA)
Home Run, Leopold-Hoesch-Museum, Düren (EA)
Gotta Know Jack, Galerie Reimann Le Bégue, Düsseldorf (EA)
Index07, Kunsthaus, Hamburg (GA)
“Here und Dort”, Mina Dresden Gallery, San Francisco (GA)
En vecka i sole, Botnik Studios, Gerlesborg, Sweden (GA)
Frozen Stratus, Saekkers, Eindhoven, Netherlands (GA)
Artist Work Fellowship of the city of Hamburg

2006
Without legs for walking your life’s journey will be a pitiable one., Hinterconti, Hamburg (EA)
die sammlung rischer, Gallery Adamski, Aachen (GA)
smart ass, Southern Exposure, San Francisco (GA)
Drei Künstler, Galerie Dieter Reitz, Berlin (GA)
Jahresgaben, Leopold-Hoesch-Museum, Düren (GA)
index06, Kunsthaus, Hamburg (GA)
Endrunde Hamburg Stipendium 2007, Kunsthaus, Hamburg (GA)
blackppool, KX, Hamburg (GA)

2005 – 2007
Günther-Peill-Stipendium

2005
closer, space other, Boston (GA)
Soap #4, Auckland, New Zealand (GA)
ESL at ZuvielTV, Berlin (video screening)

2004
Skizzen aus lost Hollywood, Ausstellungsraum Taubenstrasse, Hamburg (EA)

2003
Hostage Crisis, Foyer für junge Kunst, Hamburg (EA)
Ein Paradies für Jäger, Schloss Burgau, Düren (GA)
Many Happy Returns, Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen (GA)
index 03, Kunsthaus Hamburg, Hamburg (GA)
ESL at Lupinen, Galerie für Landschaftskunst, Hamburg (video screening)

2002 – 2004
studio stipend GMS of the city of Hamburg

2002
Going for Gold, Kochsalon, Hamburg (EA)
we are waiting for you, net.art project, Halle für Kunst, Lüneburg (EA)
Inscene Yourself (Applause), Westwerk, Hamburg (EA)
BE STRONG, HONEY !, Kunstverein Celle, Celle (EA)
Im Westen nichts Neues, Ausstellungsraum 88, Hamburg (EA)
2. Generation, GSM, Hamburg (GA)
net.art exhibition, Irish Museum of Modern Art, Dublin (GA)
ESL at VideoMedeja, The Sixth International Video Festival, Novi Sad (video screening)
ESL at unter uns, Kunstverein Celle, Celle and San Francisco Art Institute, San Francisco (video screening)

2000
we are waiting for you, net.art project, Fake-I-D, San Francisco (EA)
Bay Area Emerging Artists Show, GenArt, San Francisco (GA)
Consumer to Capitalism, New Langton Arts Gallery, San Francisco (GA)
Hard Copy, Office Gallery, San Francisco (GA)

1999 – 2000
International Scholarship of the San Francisco Art Institute
Jack K. and Gertrude Murphy Fine Arts Fellowship

1999
COMTECart ’99, Dresden (GA)
B – wrestling, Diego Rivera Gallery, San Francisco (GA)
A – wily win and wince, Diego Rivera Gallery, San Francisco (GA)
Action Figure, Blasthaus, San Francisco (GA)

1998
valid@stain, Market Street, San Francisco (GA)

1998 – 1999
Fulbright Fellowship, San Francisco Art Institute

 

Weitere Informationen zur Künstlerin unter: www.korajunger.com